Interview: Alles über Microblading

Was ist eigentlich Microblading?

Beim Microblading handelt es sich um eine jahrtausende alte Pigmentierungsmethode bei der in der obersten Hautschicht Pigmente eingearbeitet werden. Die Haut wird hierfür mit sogenannten „Blades“, die allerdings keine Klingen, sonder hintereinandergereihte feine Nadeln sind, eingeritzt, damit die Pigmente eindringen können.
 

Ist Microblading also ein permanentes Makeup?

Ja, Microblading gehört zum Permanent Makeup, ist allerdings eine sehr natürliche Methode und geht weniger in die Tiefe. Die Linien und Striche, die gezogen werden, sind beim Microblading sehr viel feiner und genauer als beim traditionellem tattoo-ähnlichem Makeup, welches in der Regel eher für solide, breitere Striche sowie für Konturen oder Schattierungen geeignet ist.
RevolverEyes_Microblading_Korrektur_Small

Meine Korrektur einer alten, leicht unregelmäßig definierten Augenbrauenform, mehr Bilder auf Instagram.

Für wen kommt Microblading in Frage?

Für alle, die schöne, dichte, gut definierte Augenbrauen haben wollen. Wenn Sie wenige Augenbrauen haben, dann kann das Microblading Ihre Augenbrauen optisch rekonstruieren und bestehenden Brauen die nötige Tiefe geben. Haben Sie viele Augenbrauen, dann hilft die eingearbeitete Grundform diese beim Epilieren zu respektieren. 
 

Was passiert bei meinem Microblading Termin?

Zunächst ist die Stilberatung wichtig. Wir müssen erst einmal herausfinden, was Sie motiviert und was Ihnen optisch wichtig ist. Dann müssen wir auch Ihre medizinische Vorgeschichte kurz abklopfen, damit die Behandlung von Ihnen gut vertragen wird. Und dann geht es daran Ihre Augenbrauen vorzuzeichnen bevor die entgültige Form eingearbeitet wird.
 

Wie kann ich mir das mit dem Vorzeichnen vorstellen?

Sie legen sich entspannt auf eine Liege und ich zeichne dann die Augenbrauen als Rahmen vor. Dabei gehe ich von den Proportionen Ihres Gesichtes aus und messe genau nach, damit das Ergebnis so harmonisch wie möglich ist und individuell zu Ihrem Gesicht und Typ passt. Dabei gehe ich natürlich auf Ihre Wünsche ein.
Am Ende sehen wir uns den Vorschlag zusammen an und wenn Ihnen die Grundform gefällt, dann kann es losgehen.
 

Und jetzt wird es also spannend?

Ja, aber Sie können sich dabei entspannen. Das Schwierigste haben wir bereits hinter uns. Wir werden nun die Farbe für die Pigmentierung auswählen. Ich berate Sie hierbei und wir entscheiden dann zusammen was am besten zu Ihrem Typ passt. Im Anschluss geht es lediglich darum die Härchen zu zeichnen. Dabei folge ich idealerweise Ihren eigenen Haaren, kompensiere aber auch wenn nötig nicht nur die Dichte, sondern auch die Richtung des Wuchses, damit die Augenbrauen Ihr Gesicht optimal einrahmen und den Blick „öffnen“. Mein Ziel ist es dabei ein harmonisches und natürliches Ergebnis zu erzeugen. 

Ich habe gehört, dass Microblading schmerzhaft ist, stimmt das?

Nicht bei uns! Ich habe einen Betäubungsprozess entwickelt, der es mir ermöglicht Ihnen eine schmerzfreie Behandlung anzubieten. Mein Verfahren verzichtet übrigens auf fetthaltige Betäubungscremes, da Fett dazu führt, dass die per Microblading eingearbeiteten Pigmente mit der Zeit schneller verlaufen. Durch meinen Prozess ermögliche ich also auch ein möglichst stabiles Ergebnis über die Zeit – ohne Kompromisse was den Komfort Ihrer Behandlung angeht.
 

Sind Allergien häufig?

Nein, das ist eher die Ausnahme, ich verwende ausschließlich in Deutschland produzierte Qualitätsfarben aus dem Hause PUREBEAU und die für Microblading spezifisch entwickelt wurden und sehr gut vertragen werden. Wenn Sie allerdings bereits früher auf Anästhetika oder Farben allergisch reagiert haben, dann können wir gerne testen, ob Sie unsere Produkte vertragen oder nicht – sprechen Sie mich einfach im Vorfeld darauf an, damit wir idealerweise eine Woche vor Ihrem Termin einen kleinen Teststich setzen können.
 

Wie lange hält Microblading?

Ungefähr 18 Monate, aber Sie können bereits nach 9-12 Monaten nach dem letzten Termin der Erstbehandlung zum Nachzeichnen kommen, falls Sie die Striche zu blass finden. Für einen optimalen Halt und für ein in jeder Hinsicht perfektes Ergebnis, sehen wir uns auf jeden Fall 4 Wochen nach Ihrem ersten Termin für eine Nachbehandlung wieder. Bei diesem Termin werden weitere Pigmente eingearbeitet, damit alle Striche gut präsent sind und bleiben. Nach weiteren 4 Wochen prüfen wir nochmals das Ergebnis und nehmen ggf. eine Retouche vor. Diese beiden Nachbehandlungen sind im Preis inbegriffen.

Was gehört eigentlich zur Pflege?

Während der ersten 2 Wochen gibt es wie nach einer Tätowierung Einschränkungen zu beachten, unsere Pflegehinweise und unser Nachpflege-Kit unterstützen die Heilung und optimieren das Ergebnis. Nach den ersten zwei Wochen gibt es keine besondern Pflegehinweise zu beachten.
 

Welche Einschränkungen sind das?

Um es kurz zu fassen: 2 Wochen lang kein Solarium, keine Sauna, keinen Sonnenbäder, kein Chlorwasser, keine schweren körperlichen Betätigungen. Und während der ersten 48h zudem keinen Alkohol, vor allem kein Rotwein. Und während der ersten paar Tage möglichst keine Fettcreme.
 

Wieso?

Diese Einschränkungen haben alle gute Gründe.
Damit die eingearbeiten Pigmente sich gut verbinden können muss alles vermieden werden, welches diese ausschwemmt, verdünnt oder bleicht.
Wegen der Verdünnungseffekte vermeiden wir alles, was den Blutkreislauf übermäßig in Wallung bringt, also Sport und Alkohol.
Wegen der Ausschwemmeffekte vermeiden wir schweißtreibende Aktivitäten wie Sauna und Sport und fettige Hautpflegemittel.
Wegen der Bleicheffekte vermeiden wir zudem Chlor und zu viel Sonne.
Natürlich müssen andere Färbe-Aktionen, wie das Tönen von Haaren oder gar den Augenbrauen während der ersten 2 Wochen ebenfalls unterlassen werden, damit diese Farben nicht Eindringen und ggf. die eingearbeiteten Farben beschädigen.
 

Woran kann man eigentlich gutes Microblading von schlechtem unterscheiden?

Da gibt es viele Kriterien, manche sind subjektiv, wie die Form der Brauen und der Richtung der Härchen. Manche sind objektiv, wie die Farbstabilität. Wenn bei der Farbwahl die natürliche Pigmentierung der Haut nicht kompensiert wird, dann kann das dazu führen, dass die Striche mit der Zeit etwas zu rötlich oder gräulich wirken. Das hängt natürlich auch von der Qualität der Farbe ab, aber natürlich auch von der Auswahl der richtigen Farbe bzw. Farben.
 

Ein letztes Wort?

Microblading ist eine minimalinvasive Methode mit der ein maximaler Effekt geschaffen wird. Ein Effekt, der lange anhält und Ihrem Gesicht, dass ich als Kunstwerk verstehe, den richtigen Rahmen gibt – natürliche, harmonische Augenbrauen.
 
 
Ihr Paul Senkel
Purebeau Calligraph Blading Artist